Outfit für das Vorstellungsgespräch

Welches Outfit fürs Vorstellungsgespräch

Was das richtige Outfit zum Vorstellungsgespräch angeht, hängt sehr von der Branche ab, für die du dich bewirbst.

Wenn du dich für eine Bürotätigkeit bewirbst, gilt zumindest Casual Business, wenn nicht gar Business Kleidung.

Outfit für Herren

Casual Business bedeutet für Herren:

  • Frisches, sauberes Hemd in neutralen Farben, z.B. hellblau, weiß, grau.
  • Stoffhose z.B Chino oder Anzughose in schwarz oder grau (keine Cordhose, keine Latzhose und keine Lederhose, keine Hose im Armeelook). Ist logisch? Nein, du kannst dir nicht vorstellen, was ich schon alles erlebt habe 😆
  • Was Jeans betrifft, achte darauf das es dunkle neue Jeans sind (kein Used-Look, keine Löcher keine Sticker, keine Aufnäher).
  • Was das Schuhwerk betrifft, wähle dunkle Anzugsschuhe, keine Turnschuhe, keine Chucks, keine Rockerstiefel oder andere Freizeitschuhe.
  • ggf. Sakko in gedeckten Farben und natürlich sauber.
  • ggf. Krawatte in passender Farbe zu Hemd und Sakko. Keine Fliege!

Solltest du dir noch unsicher sein, dann suche im Internet nach passenden Kleidungsstilen.

Outfit für Damen

Jetzt besprechen wir als nächstes das Outfit zum Vorstellungsgespräch für die Damen:

  • Kleider ja, aber mindestens knielang und ebenfalls in neutralen Farben (keine großen Ausschnitte, kein Netz, keine Spitze)
  • Röcke (hier auf Businessröcke zurückgreifen, diese sind mindestens knielang und in neutralen Farben gehalten
  • Strumpfhosen ja, aber nur in Hautfarben (keine knalligen Farben, kein Netz, kein Glitzer, keine Tiermuster, keine Emojis, kein Camouflage)
  • Blusen (keine großen Ausschnitte, gedeckte Farben z.B. weiß, Blautöne, Pastelltöne)
  • Hemdblusen (keine Karomuster)
  • Tops (keine Spaghettiträger, nicht schulterfrei, kein Ausschnitt, kein Tigermuster, kein Netz)
  • Stoffhosen, Farben und Formen siehe wie bei den Herren
  • Hosenanzüge (ebenfalls in neutralen Farben, keine Tiermuster)
  • Blazer
  • Jumpssuits ja, aber nur in z.B. schwarz und in Kombination mit einem Blazer
  • Was die Schuhauswahl betrifft, würde ich auf bequemes Schuhwerk setzten, wie Ballerinas im Sommer, Kneeackle Boots und schwarze Businessschuhe für Frauen im Herbst / Winter.
  • Hochhackige Schuhe bis 5 cm Absatz, aber nur, wenn ihr euch darin gut fühlt und ihr darin laufen könnt (keine Plateauschuhe, keine Overknee Stiefel, keine extremen High Heels)

Empfehlungen fürs Outfit

Für alle, die jetzt noch Inspirationen für das perfekte Outfit zum Vorstellungsgespräch suchen, finden es bestimmt hier, oder auf vergleichbaren Seiten.

In anderen Branchen gelten vielleicht andere Regeln, so zum Beispiel im handwerklichen oder künstlerischen Bereich, hier würde ich dir eine genauere Recherche empfehlen. Das hier sind grundsätzliche Tipps, mit denen du nie verkehrt liegst.

Trotzdem gilt für das Outfit zum Vorstellungsgespräch:

Du stellst dich den Unternehmen zum ersten Mal vor und du möchtest natürlich einen guten Eindruck machen, bedenke das immer bei der Wahl deiner Garderobe.

Wie informiere ich mich über die Kleiderordnung?

Eine Möglichkeit ist die Internetseite des Unternehmens. Vielleicht geben dir die Fotos auf der Unternehmensseite einen ersten Hinweis.

Selbstverständlich kannst du auch auf der Twitter oder Facebookseite Hinweise zur generellen Kleiderordnung des Unternehmens finden.

Wie sind die anderen angezogen? Daran kannst du dich orientieren.

Du kannst auch in der Personalabteilung anrufen und nach dem Kleiderordnung fragen. Das zeugt von Interesse und lässt dich in einem positiven Licht erscheinen.

Aber jetzt kommen wir zur eigentlichen Auswahl.

Du muss dich aber für das Outfit zum Vorstellungsgespräch nicht komplett neu einkleiden

Natürlich musst du dich nicht komplett neu einkleiden für ein Vorstellungsgespräch, achte aber darauf, dass deine Kleidung nicht verwaschen oder ausgefranzt ist.

Der Wohlfühlfaktor sollte auch einkalkuliert werden, denn schließlich verbringst du einige Zeit im Vorstellungsgespräch und du sollst nicht das Gefühl haben, dass dein Oberteil gleich platzt oder du verkleidet bist.

Das Make Up zum Vorstellungsgespräch

Dieser Teil betrifft jetzt eher die Damen 😊

Sollte dein Outfit stehen, kommen wir jetzt zu dem Teil an dem viele noch mal ver- (zweifeln).

Jeder möchte gut aussehen, das verstehe ich, aber denke daran, du stellst dich in einem Unternehmen vor, du gehst nicht in die Disco oder auf eine Silvesterparty. Deshalb, wähle ein schmeichelhaftes, aber nicht aufdringliches Tages Make-Up.

Kein Glitzer, kein Strass, keine Träger, kein Minirock und keine hohen Stiefel, dass heben wir uns dann doch für Silvester auf 😊

Also los geht’s!

Schreibe einen Kommentar